Neuigkeiten aus der Saison 2020/2021

Jahreshauptversammlung auf Abstand

Mit einem halben Jahr Verspätung konnte Gerhard Hassler immerhin 15 Mitglieder zur Versammlung begrüßen. Wie erwartet konnten so auch die Abstandsregeln vorbildlich eingehalten werden. Er berichtete zunächst über das vergangene Jahr und natürlich war auch Corona ein großes Thema. Das Hygienekonzept für das Training und den Spielbetrieb steht, Andreas Dach hatte sich als Hygienebeauftragter zur Verfügung gestellt. Trotz aller Einschränkungen steht die Abteilung gut da. Die Mitgliederzahlen sind stabil, dank eines Zuschusses der Stadt Waiblingen und der Eva Mayr-Stihl-Stiftung halten sich die finanziellen Einbußen in Grenzen. Abschließend bedankt sich Gerhard Hassler für das ehrenamtliche Engagement im Verein. Die Berichte des Sportwarts und der Veranstaltungswartin fielen relativ kurz aus, da die meisten Veranstaltungen, Turniere und auch die Vereinsmeisterschaften nicht stattfinden konnten und die Saison abgebrochen wurde. Der Jugendwart berichtete dennoch recht ausführlich über die Erfolge des GTV Nachwuchses bis zum Lockdown, wovon es auch zahlreiche gab. Die positive Entwicklung der Jugendarbeit stieß auf große Begeisterung bei allen Teilnehmern. Sybille Kendler wurde eine einwandfreie Kassenführung bestätigt. Die Entlastung der Abteilungsleitung erfolgte einstimmig. Im Anschluss wurden Peter West für 40 Jahre, Rolf Uhrig für 30 Jahre und Thomas Felsch für 15 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen konnten alle Ämter für nun noch ca. 1,5 Jahre besetzt werden: Marion Kabsch als Schriftführerin, Andreas Dach als Jugendwart und Marco Rühle als sein Stellvertreter und Vereinszimmerwart, Markus Kendler als Fachwart für Sponsoring und Carina Böwing als Pressewartin. Des Weiteren wird Gerhard Hassler weiter die Geschicke des Vereins als Abteilungsleiter lenken.

 

 

 

Im Gegensatz zu den bisherigen Sitzungen konnte über Ausblicke und Pläne nur immer mit einem großen Fragezeichen gesprochen werden. Hier muss einfach abgewartet werden, wie sich die Lage entwickelt. Um 21.45 Uhr konnte Gerhard Hassler die etwas andere, aber dennoch sehr harmonische Sitzung beenden.

 

von Carina Böwing, 28.09.2020

 

Aufnahmestopp für Jugendliche

Das Jugendtraining am Dienstag erfreut sich aktuell großer Beliebtheit. Seit Beginn des Schuljahres haben wir rund 15 neue Jugendliche ins Training integriert. Damit sind unsere Hallenkapazitäten in der Kleinturnhalle momentan erschöpft.

 

Aus diesem Grund hat das Jugendteam des GTV Hohenacker beschlossen, dass wir momentan keine neuen Jugendlichen mehr in unseren Trainingsbetrieb aufnehmen können. Nur so ist gewährleistet, dass jeder Jugendliche bei uns im Training auch die gewünsche Aufmerksamkeit erhält und dass auch für alle Jugendlichen Trainingstische zur Verfügung stehen.

 

Interessierte Eltern können sich dennoch gerne an den Jugendleiter Andreas Dach wenden. Im persönlichen Gespräch kann dann geklärt werden, wann ein Trainingsbesuch beim GTV Hohenacker wieder möglich sein wird.

 

Das gesamte Jugendteam bittet hierfür um Verständnis. Sobald der Aufnahmestop nicht mehr notwendig wird, werden wir an der selben Stelle wieder informieren.

 

von Andreas Dach, 16.02.2020